Mittel gegen Kopfläuse

Mittel gegen Kopfläuse Wirksame Mittel gegen Kopfläuse gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Heute stehen in der Apotheke verschiedenste Kopfläuse-Mittel rezeptfrei zur Verfügung. Sie werden äußerlich angewendet und kommen in der Regel in Form von Läuseshampoo oder als Sprays zum Einsatz. Die Präparate unterscheiden sich in Bezug auf ihre Wirkstoffe und ihre Wirkweise. Erfahren Sie hier, was Sie bei der Auswahl und Anwendung beachten sollten.

Läuseshampoo – welche Mittel gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Arzneimitteln zur Behandlung von Kopfläusen, die auf chemischen Wirkstoffen basieren, und Medizinprodukten, die rein physikalisch wirken.

Arzneimittel zur Behandlung von Kopfläusen Medizinprodukte zur Behandlung von Kopfläusen
Wirkweise: Die chemische Wirkstoffe haben neurotoxische Effekte: d. h. sie legen das Nervensystem der Kopfläuse lahm und töten sie so ab. Wirkweise: Die Inhaltsstoffe wirken nicht chemisch, sondern rein physikalisch: Sie töten die Läuse ab, indem sie ihre Atemöffnungen verschließen und sie so ersticken
Inhaltsstoffe: z. B. Allethrin, Permethrin und Pyrethrum Inhaltsstoffe: Ölige Subtanzen wie z. B. Dimeticon und bestimmte pflanzliche Öle

Nachteil der chemischen Wirkstoffe ist, dass Nebenwirkungen oder Allergien auftreten können. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass sich Resistenzen entwickeln und die Mittel dann nicht mehr zuverlässig gegen die Läuse wirken. Lassen Sie sich in der Apotheke dazu beraten, welches Läusemittel in Ihrem Fall am besten geeignet ist.

Hedrin® Once – die Nr. 1 in Europa*
Schnelle Bekämpfung von Kopfläusen und Nissen

Schnelle Bekämpfung von Kopfläusen und Nissen mit Hedrin® Once. Mit seiner Kombination der Inhaltsstoffe Actividiol® und Dimeticon wirkt es auf physikalische Weise. Eine 15-minütige Anwendungsdauer kann bereits genügen.**

Hedrin® Once

Hedrin® Once

  • Zur Behandlung von akutem Kopflausbefall
  • Wirkung schon innerhalb einer Anwendung**
  • Eine 15-minütige Anwendungsdauer kann genügen**
  • Klinisch getestete Wirksamkeit gegen Kopfläuse und Nissen
  • Mit patentierter Wirkformel, ohne Pestizide
  • Hautfreundlich und allergiegeprüft

Weitere Informationen zum Produkt


Schnelle Bekämpfung von Kopfläusen und Nissen – mit Hedrin® Once. Hedrin® Once ist als flüssiges Gel oder praktisches Spray exklusiv in der Apotheke erhältlich.

Gut zu wissen: Krankenkassen übernehmen die Kosten für Hedrin® Once Liquid Gel zur physikalischen Behandlung des Kopfhaares bei Läusebefall bei Kindern ab sechs Monaten bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sowie bei Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.
*IMS Health Custom Report, MAT December 2015 (Units), Hedrin Formulations are No. 1 in Europe.
**Hedrin® Once wirkt schon innerhalb einer Anwendung. Eine Nachuntersuchung sollte jedoch eine Woche nach der Anwendung durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass keine Läuse oder Nissen übersehen wurden. Wenn lebende Läuse entdeckt werden, kann die Behandlung nochmals durchgeführt werden.

Hedrin® Protect&Go
Zur Vorbeugung von Kopflausbefall – für Kinder und die ganze Familie

Bei Läusealarm im Umfeld bietet Hedrin® Protect&Go Schutz vor Kopflausbefall. Mit seiner patentierten Wirkformel hilft es zu verhindern, dass Läuse sich festsetzen. Einfach nach der Haarwäsche wie einen Conditioner zum Aufsprühen anwenden.

Hedrin® Protect&Go

Hedrin® Protect&Go

  • Patentierter Mechanismus zum Schutz vor Kopflausbefall
  • Hilft zu verhindern, dass Läuse sich festsetzen
  • Ohne Auswaschen
  • Gut verträglich durch seine physikalische Wirkweise

Weitere Informationen zum Produkt


Hedrin® Protect&Go ist kein Insektizid sondern gut verträglich durch seine physikalische Wirkung. Es enthält das Silikonöl Dimeticon sowie patentiertes Activdiol®.

Hedrin® Protect&Go Spray, 120ml, PZN: 12773061
Hedrin® Once Liquid Gel, 100ml, PZN 13155945
Hedrin® Once Spray Gel, 60ml, PZN 12773078
Das könnte Sie auch interessieren:
Disclaimer:
© 2018 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.